23.12. Verbotene Früchte – eine Charles Norcott-Kurzgeschichte von Jürgen Albers

Wo immer ihre Gedanken auch waren, sie schienen Lichtjahre entfernt zu sein. Charles hatte sein Buch schon lange sinken lassen und seine stille Aufmerksamkeit war ganz auf seine Vicky gerichtet. Er hatte sich an diese Momente gewöhnt. Momente, in denen sie weit weg zu sein schien und es doch nicht …

22.12 Elenor Avelle im weihnachtlichen Interview

Mit Infiziert – Geheime Sehnsucht hat Elenor Avelle im Herbst einen Traumstart nicht nur in der Selfpublishergemeinde hingelegt. Zurecht. Das Buch begeistert auf seine eigene Weise und schürt die Spannung auf Prequel und Folgeroman, die nächstes Jahr erscheinen sollen. [hier geht’s zu meiner Rezension] Heute verrät sie uns, warum Weihnachten …

18.12 Sven Hensel im weihnachtlichen Interview

Sven Hensel ist in – zumindest in meiner Filterblase – jedem ein Begriff. Der junge Autor schreibt nicht nur für sich, sondern führt auch einen wirklich ausgezeichneten Blog übers Schreiben und Autorenleben. Ihn in meinem weihnachtlichen Interview begrüßen zu dürfen, ist eine wahre Ehre. Welche kuriosen Traditionen er pflegt und …

16.12 #Evagoesyoutube – Ein schiefer Weg mit schlechtem Licht

Es fing mit einem harmlosen Tweet an, einer fixen Idee, die langsam gewachsen ist. Mich unter die Booktuber bringen. Ich mochte die Idee, denn ich liebe es über Bücher zu reden, über Literatur und Medien, über den Bezug zu einzelnen Themen und zu unserer Welt. Als Dozentin darf ich das …

15.12 Elea Brand im weihnachtlichen Interview

Mit Opfermond hat Elea Brandt einen packenden Fantasy-Thriller geschaffen, der die Buchwelt in Atem hält. Ein blutiger Gott, ein grausamer Kult und ein Assassine mit Vergangenheit – ich bin hin und weg. Umso mehr freut es mich, Elea heute im weihnachtlichen Interview zu begrüßen. Warum ihr der Autorin bloß keinen …

14.12 Dystopien – ist unsere Welt aus dem Ruder gelaufen?

Beim Blick auf die Literaturszene habe ich das Gefühl, das Dystopien und Postapokalypsen Hochkonjunktur haben. Was mit den Hunger Games anfing,  ist eine neue Ära, die sich für mich deutlich von der der „klassischen“ Dystopien unterscheidet. Dabei gab es die quasi schon immer, gekoppelt an Vorstellungen der Apokalypse und dem, …

13.12 Mojoreads – eine Vorstellung

Es ist ein windiger Tag, doch in den Hallen des Frankfurter Messegeländes merke ich das nicht. Zwischen zwei Blogger-Terminen treffe ich mich mit Volker von Mojoreads. Wir haben uns auf dem Literaturcamp in Heidelberg kennengelernt und er hat mich angeschrieben. Weil er mir sein Projekt, für das auf der Messe …

12.12 Wir basteln einen Tischkalender

Ich freue mich jedes Jahr auf die Speyerer Basteltage im November. Es ist eine meiner schönsten Kindheitserinnerungen. Und das eigentlich zu einer der traurigsten Zeiten meines Lebens. Eltern geschieden, Mutter alleinerziehend, Geld überall knapp. Meine Mutter, die Menschenmassen hasst packte mich und meinen Bruder und wir fuhren rüber, nach Speyer, …

09.10 – Inzest, Misshandlung und Literatur – Der Stier und das Mädchen

Gestern hatten wir beim Quiz zu den ersten Sätzen von Romanen viel Spaß, aber heute wird es ernst. Dank Susanne Kasper von Literaturschock konnte ich den frisch im November erschienen Thriller Der Stier und das Mädchen von Stefán Máni lesen. 240 Seiten hat das Buch, das voller Überraschungen und entsetzlicher …