Neue Sachlichkeit: Nichts ist mehr sicher

Der erste Weltkrieg hatte Impressionisten wie Expressionisten schwer getroffen. Die neue Sachlichkeit bezeichnet die Literaturströmung, die in der Weimarer Republik vorherrschte. Die politischen und gesellschaftlichen Umwürfe waren dabei geradezu erschreckend gewaltig. Nachdem Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg große Teile der Bevölkerung verloren hatte und mit der alleinigen Kriegsschuld einen gewaltigen …

Expressionismus – schrei es raus

Oft wird als Gegenströmung zum Impressionismus relativ simpel der Expressionismus genannt. Ganz so einfach ist es aber nicht, denn viele Tendenzen treten in beiden Strömungen auf und führen dabei zu unterschiedlichen Ergebnissen. Immerhin vom Wort her entgegen dem Impressionismus ist der Expressionismus gerichtet, der 1910-1925 eingeordnet wird. Auch die Expressionisten …

Biedermeier und Vormärz – Politik ja oder nein

War wohl nichts Die hehren Ziele der Weimarer Klassik wurden nicht erfüllt. Statt zu einem humanistischen Staat zu werden, hatte Deutschland mit Napoleon zu kämpfen. 1806 wurde das Heilige Römische Reich Deutscher Nationen aufgelöst, 1813/14 folgten nach dem Russlandfeldzug (1812) Befreiungskriege gegen den französischen Besatzer. Auf dem Wiener Kongress 1814/15 …