Das Traumfresserchen – Michael Ende

Eine der Größten unter den deutschen Kinderbuchautoren ist ohne Frage Michael Ende. Für jeden ist da was dabei, ob im Bilderbuchbereich mit Tranquilla Trampeltreu, mit Momo als Jugendbuch und eigentlich für alle Altersklassen gibt es Die Unendliche Geschichte.

Mir geht es heute aber um ein ganz anderes Buch. Ein Buch, aus dem meine Mutter mir schon vorgelesen hat, das ich nun meinem Sohn vorlese und zuletzt ertappte ich meinen Bruder dabei, wie er es seiner Freundin vorlas. Das Traumfresserchen ist eines der besten Kinderbücher, das ich kenne. Mit Leichtigkeit verlegt Michael Ende das Einschlafproblem, das jedes Kind kennt, und alle Eltern, in das Schlafzimmer einer Prinzessin und macht es zum politischen Fiasko. Denn die Prinzessin Schafittchen wohnt in einem Land, in dem Schlafen die höchste Tugend ist und schlechter Schlaf dementsprechend gesellschaftlich einfach furchtbar ist.

In diesem Land also, in dem auch die meisten Eltern gerne mal Urlaub machen würden, stehen König und Königin vor dem Problem, dass ihre Tochter nicht mehr gut schläft, geradezu fürchterlich schläft und gar nicht mehr schlafen will. Alles nur wegen böser Träume. Und nachdem niemand dem armen Mädchen helfen kann, macht der König, was jeder Vater in der Situation gerne tut. Er zieht los. Aber nicht etwa, um mal aus dem Haus zu kommen, sondern um eine Lösung zu finden und seiner Tochter zu helfen.

Nach einer schier unendlichen Reise kommt der König in eine seltsame Gegend, in der er auf ein seltsames Männchen trifft. Das Traumfresserchen. Es ist gleichermaßen angsteinflößend wie lustig und weis, was es will. Wie der Name schon sagt nämlich: Träume fressen. Der König reist also mit dem Traumfresserchen in Windeseile zu seiner Tochter und damit ist das Problem gelöst, denn das wundersame Männchen frisst nur böse Träume und lässt die guten übrig. Und damit jedes Kind nun nur noch mit guten Träumen gesegnet wird, steht im Buch der Spruch, mit dem das Traumfresserchen gerufen werden kann. Hilft garantiert!

Das Traumfresserchen ist ein Buch, das Kinder durch Einfachheit anspricht. Es gibt ein einfaches Problem, es muss einfach gelöst werden und die Lösung ist dann am Ende auch ganz einfach. Mit wundervollen Illustrationen und der liebevollen Gestalt des Traumfresserchens hat Michael Ende einen zeitlosen Hit geschrieben, der immer wieder erwähnenswert ist. Und manch Elternteil wird in schlaflosen Nächten dabei zu finden sein, dass es tonlos den Spruch des Traumfresserchens aufsagt. Nur für den Fall, dass.

Kommentar

  1. Pingback: Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

Ich freu mich über eure Meinungen