04 – Kate Fianna vermisst Autorinnen

Der #WirlesenFrauen-Neujahrskalender präsentiert euch vom 1.12.2019 bis zum 6.1.2020 63 Autorinnen und ihre Werke. Lernt neue Schriftstellerinnen kennen und findet großartigen Lesestoff! Heute bei mir: Kate Fianna, die sich etwas zu Lachen wünscht. Bei Marlene trefft ihr heute Sabrina Zelezný, also schaut vorbei.

Wo sind die Autorinnen?

Kate Fiannas Debüt “In this Light”

Schreibtrieb: Liebe Kate, wie schön, dass du da bist. Was bedeutet „Feminismus“ für dich?
Kate Fianna: Feminismus bedeutet für mich zunächst einmal die Gleichstellung der Geschlechter als Ziel zu haben. Dass es in unserer Gesellschaft noch lange nicht soweit ist, muss ich hier nicht erklären. Ich finde gut, dass immer mehr Frauen sich nicht mehr benachteiligen lassen und das Bewusstsein dafür wächst, dass die Gleichstellung noch nicht erreicht ist. Allein, dass der Begriff in meinem Bekanntenkreis oft ausschließlich negative Assoziationen weckt, gibt mir doch zu denken.

Bezogen auf Literatur kann ich mich noch gut daran erinnern, dass wir in der gymnasialen Oberstufe sehr enttäuscht waren, weil wir zwar Goethe und Schiller gelesen haben, nicht aber die Frauen aus dieser Zeit. Eine sehr engagierten Lehrerin gab schließlich ein Seminar, in der die von Frauen geschriebenen Werke gelesen und diskutiert wurden.
Im Literaturstudium waren diese und andere Frauen dann größtenteils immer noch unbekannt, einige Studierende wissen nicht einmal, dass man diese Texte recherchieren und finden kann. Dasselbe gilt für Kunst oder (klassische) Musik.
Ich habe diesbezüglich gerade ein Projekt auf meinem Instagram-Account. Ich habe einen Klassik-Reread gestartet (nur Autoren und suche derzeit Autorinnen aus den jeweiligen Epochen, deren Werke ich parallel dazu lesen könnte. Wer Empfehlungen und Tipps hat, kann sich gerne melden:)

Zimt und Ingwer

Schreibtrieb: Wie ist das Verhältnis Autor/Autorin in deinem Bücherregal?
Kate Fianna: Ich habe gerade gezählt und die Frauen sind sogar in der Überzahl, zu 82,5% und die Männer, die dort stehen, sind nur zu 7.
Ich glaube, das war auch schon so, als ich klein war. Meine Eltern haben unglaublich viel gelesen und auch aus jedem Genre. In der Buchhandlung vor dem Klassiker-Regal merkt man aber, dass die Frauen hier leider sehr unterrepräsentiert sind (und nicht nur dort), was m.M. n. nicht nachvollziehbar ist.

Schreibtrieb: Was ist dein Lieblingsgetränk für kalte Wintertage?
Kate Fianna: Zimt- und Ingwertee <3

Schreibtrieb: Dein Patentrezept für Winterstimmung?
Kate Fianna: Lichterkette aufhängen, mit Freunden auf einen ruhigeren Weihnachtsmarkt gehen. Zuhause sein und viel lesen. Schnee, der unter den Füßen knirscht und von Bäumen fällt. Wenn er in der Realität nicht da ist, darüber in Romanen lesen. Etwas Gutes tun. Jemanden mit Keksen überraschen. Zimtduft.

Schreibtrieb: Was hast du dir unterm Baum gewünscht?
Kate Fianna: Das Buch Khaos von Lin Rina. Dass es meinen Lieben gut geht <3 Und etwas zum Lachen:)



Hier direkt kaufen

Über den Tellerand

Schreibtrieb:  Etwas zu Lachen ist immer gut. Woran schreibst du gerade?
Kate Fianna: An einer Dystopie und einem New Adult Buch, beide mit sehr starken Protagonistinnen. Mir ist es wichtig, dass meine Protagonisten, egal ob männlich oder weiblich, versuchen, über ihren Tellerrand zu schauen. Sie leben unter Umständen in Systemen, die sehr streng sind und in denen Macht ungleich verteilt ist, aber in ihren Köpfen gibt es diese Schranken nicht unbedingt <3

Schreibtrieb: Welches ist deine liebste Figur aus deinen Büchern?
Kate Fianna: Fiain, weil sie soviel Verantwortung trägt und eine so starke Persönlichkeit ist.

Schreibtrieb: Mögen deine Figuren Weihnachten?
Kate Fianna: New Adult Buch: Ja, auf jeden Fall.
Dystopie: beide Protagonisten eher nicht, da sie beide Familienmitglieder vermissen und die Weltsituation sich nicht von der besten Seite zeigt, sodass keine Weihnachtsstimmung aufkommt.

Schreibtrieb: Was ist das tollste Kompliment, das du je zu deinen Büchern bekommen hast?
Kate Fianna: „Dein Schreibstil ist so wunderschön und man kann so toll mitfühlen. Es ist so spannend, kann ich es behalten?“

Schreibtrieb: Liebe Kata, danke dass du da warst. Zum Ende noch meine Assoziationsfragen.

Mit Sahne oder ohne: ohne
Tee oder Kaffee: beides
Heiße Schokolade mit Marshmallows oder Eis mit Karamell: weder noch
Sofa oder Sessel: Sofa!
Märchen oder Thriller: Märchen
Stern oder Mond: beides
Heizung oder Kamin: Heizung
Lila oder Orange: Orange
Löwe oder Wolf: Wolf
Decke oder Kissen: Decke

Neugierig?

Wenn ihr jetzt Lust habt, Kate Fiannas Werk kennenzulernen, habt ihr Glück. Kate Fianna zog nach dem Literaturstudium nach Frankfurt am Main. Sie liebt Bücher, ☔ Regen, Musik und Harry Potter. Neben dem Schreiben arbeitet sie als freie Lektorin. Sie verlost ein exklusives Notizbuch mit dem Cover ihrer Dystopie In this Light. Verratet mir, welche klassische Autorin ihr mögt bis zum 11.01.20 und landet im Lostopf.

Kate Fianna hat mir noch ein paar Details über ihren Roman verraten:

-Das Buch ist etwas besonderes für mich, da es das erste ist, das ich zuende geschrieben habe.

-Die Idee kam mir vor knapp zwei Jahren mitten in der Nacht in Spanien in einem Hostel. Ich musste damals super leise aufstehen, um niemanden zu wecken,während ich die Idee aufschrieb. Danach habe ich direkt weitergeschlafen.

-Es gibt zwei Protagonisten (Corey und Fiáin), die beide sehr unterschiedlich in der neuen Welt (Europa in 100 Jahren nach einigen Veränderungen) leben.

-es gibt einige technische Neuheiten, die ich aber noch nicht verraten möchte;)

-Corey gehört zur regierenden Seite und ist Ausbilder beim Militär und findet, dass alles klasse läuft, da er die Vorteile des Status Quo genießt -Fiáin lebt mit ihrer Familie in einer Wohnsiedlung, wo der Alltag anders aussieht, Essen wird rationiert und die Bevölkerung zum Teil schikaniert. Immer wieder verschwinden junge Erwachsene, so auch ihr Bruder Rile. Sie und ihre Freunde und Bekannte bzw die anderen Familien leiden darunter. (Restliche Infos siehe Klappentext)

-und da so viele fragen: ja, die Nordlichter auf dem Cover haben eine Bedeutung <3

Song : Boy- We were here

Klappentext von “In this Light”

Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung gespeichert und zum Versenden des Gewinns genutzt werden.
Ich bin damit einverstanden, dass mein Name im Fall eines Gewinns veröffentlicht wird

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments