Erster Dezember – ein Adventskalender für dich allein

Herzlich willkommen beim Schreibtrieb-Adventskalender. Ab heute werde ich hier täglich ein Türchen öffnen, ein Gedicht oder eine Geschichte einstellen, Weihnachtliche Beiträge verfassen und euch ein wenig die Adventszeit verschönern. Dabei werde ich jeden Tag auch etwas verlosen. Lesezeichen, Bücher, Kleinigkeiten und Überraschungen. Der jeweilige Gewinn wird nur am Tag des Türchens verraten und kann auch nur dann gewonnen werden. Schaut also fleißig rein, kommentiert was da Zeug hält und mit etwas Glück kommt ein kleines Päckchen so schnell es geht angeflogen.
Starten möchte ich mit einer kleinen Idee, die jeder so umsetzten kann, wie er will. Einem individuellen Adventskalender im Schreibtrieb-Adventskalender also. Denn Schokolade oder Lesezeichen freuen uns natürlich alle, aber gerade in der Vorweihnachtszeit lohnt es sich, die Dinge auch einmal anders zu betrachten. Theoretisch könnt ihr die einzelnen Tage natürlich untereinander tauschen, aber ein bisschen die Vorgabe zu erfüllen kann auch gut tun. Viel Spaß mit dem Adventskalender für dich allein.

1- Kauf dir einen Tee. Keinen einfachen Beuteltee, sondern einen losen, der etwas teurer ist und den du dir selbst sonst vielleicht nicht kaufen würdest. Einen, bei dessen Duft dir Bilder in den Kopf schießen und deine Gedanken abdriften. Einer, bei dem du dich entspannen kannst, wenn du nur an ihn denkst. Brüh dir gleich eine Tasse oder auch eine Kanne auf und genieße, wenn auch nur für fünf Minuten, die innere Ruhe und die Kraft, die in so einem Tee stecken kann. (Exzessive Tee-Verweigerer können natürlich auch zu einem besonderen Kaffee oder Saft greifen)
2- Sortiere aus deinem Kleiderschrank mindestens zwei Stücke aus, die du im letzten Jahr nicht getragen hast. Schaffe Platz für Neues, befreie dich davon, das Kleidungsstück täglich zu sehen. Spende es an das rote Kreuz oder bring es in einen Sammelcontainer. Du fühlst dich danach leichter.
3- Schreibe einen Wunschzettel. Am besten mit Papier und Stift. Sei kreativ und egoistisch. Nenne Dinge, von denen du weißt, dass niemand sie dir kaufen wird/kann, aber sei ehrlich zu dir selbst. Schreibe auch Ziele auf, die du dir zu schaffen wünschst. Der Zettel wird dich daran erinnern, was unerreichbar ist, aber auch daran, was in deinem Innern vorgeht und welche Wünsche vielleicht niemand um dich herum erraten kann.
4- Kauf dir selbst ein Geschenk. Etwas von deinem Wunschzettel, von dem sonst keiner weiß, das du es dir wünschst, ein Buch, das du unbedingt haben willst, etwas Luxus oder eine Kleinigkeit, die dir das Leben versüßen kann. Packe das Geschenk sofort ein und vergrabe es unter die anderen. Am Weihnachtstag kannst du dich selbst damit überraschen. Vielleicht hast du es bis dahin sogar vergessen.
5- Mache heute fünf verschiedenen, fremden Menschen ein Kompliment. Du sendest Freundlichkeit aus, wirst erstaunte Gesichter sehen, über deinen Schatten springen und dich selbst dabei freuen können.
6- Heute ist Nikolaus. Mache einem Kind ein Geschenk, mit dem du nicht verwandt bist. Egal, ob du ihm einen Apfel in die Hand drückst oder ein Kinderbuch. Zwinkere verstohlen und beteuere, dass der Nikolaus dich beauftragt hat, das Geschenk abzugeben. Säe den Keim des kindlichen Glaubens, denn wenn er so Helfer wie dich hat, ist es keine Frage, ob es den Nikolaus wirklich gibt.
7- Lies ein Buch. Egal welches, egal wie kurz oder lang es ist. Nimm dir die Zeit, dich in seinen Seiten verschwinden zu lassen und verlese den Tag. Ignoriere dein Handy, den Fernseher und deine Umgebung und tauche ab.
8- Besorge ein Weihnachtsgeschenk. Egal, ob es das erste in diesem Jahr ist oder du schon fertig mit Einpacken warst. Hole einfach noch etwas. Die Vorfreude, zu schenken ist fast noch schöner, als die, beschenkt zu werden.
9- Kaufe ein Netz Mandarinen und verschenke das Obst an Menschen, die dir heute begegnen.
10- Such dir ein Bild aus, das dir gut gefällt. Wenn du es schon hast ausdrucken lassen, umso bessern. Ansonsten drucke es selbst aus, wenn du kannst, oder hol dir einen Abzug und einen Rahmen. Häng das Bild auf und verändere deine Umgebung damit. Du wirst dich freuen, es täglich zu sehen und die Wand wird dir gleich viel besser gefallen.
11- Sing ein Weihnachtslied. Egal welches, egal wo, egal wann, egal wie laut. Summ es meinetwegen nur. Die Melodie wird ihr übriges tun.
12- Heute ist Halbzeit. Noch 12 Tage bis Weihnachten. Schreibe heute eine Weihnachtskarte an einen Menschen, an den du im letzten Jahr oft gedacht, aber viel zu selten gesehen hast. Und (wichtig!) schicke die Karte auch ab.
13- Schaffe Platz in deinem Bücherregal und verschenke mindestens ein Buch, das du schon gelesen hast. Egal, ob du es an eine*n andere*n Leser*in weiterreichst, es zu einem Tauschregal bringst oder einem wildfremden überlässt. Wer weiß, was das Buch noch alles erleben kann?
14- Hast du noch von dem Tee vom ersten Dezember? Trinke eine Tasse oder Kanne. Wenn er schon all ist, kaufe dir neuen. Weihnachten ist nur einmal im Jahr!
15- Backe. Egal ob Plätzchen, Kuchen, Waffeln oder sonst etwas. Schmeiß den Ofen an, oder die Mikrowelle. Deine Küche wird noch tagelang süß duften und dein Werk wird etwas sein, worauf du heimlich stolz bist, selbst wenn keiner davon weiß.
16- Besuche einen Tierpark und füttere die Tiere. Jetzt wo es kalt wird, gibt es viel weniger Besucher und die Vierbeiner werden sich freuen. Selbst wenn du nur fünf Minuten bleiben kannst, nimm dir die Zeit. Winter betrifft nicht nur uns Menschen. Wenn du noch altes Brot hast, nimm es mit. Manche Parks haben Tonnen, wo trockenes Brot gesammelt werden kann.
17- Du hast Kleider und Bücher aussortiert? Dann geht es jetzt an die Schuhe. Mindestens ein paar soll Platz machen.
18- Lache heute mindestens 10 Mal laut, einfach so. Lachen steckt an und selbst ein aufgesetztes Lachen bringt unseren Körper dazu, Glückshormone auszuschütten. Genau das richtige, wenn es Mittags schon dunkel ist.
19- Schreibe eine Liste mit Dingen, für die du dieses Jahr dankbar warst. Es dürfen große und kleine Geschehnisse darauf stehen. Schreibe mindestens 10 Dinge auf und bewahre die Liste bis Weihnachten so auf, dass du sie täglich siehst. Sie wird dich daran erinnern, wie gut es dir doch geht.
20- Besorge heute die letzten Geschenke und packe alles ein. Du wirst dir Stress ersparen und heute Abend ruhig schlafen können.
21- Geld ist nicht alles. Manchmal ist Zeit viel wertvoller. Spende etwas davon. Wie? Ganz einfach: melde dich bei einem Kindergarten und biete an, den Kindern etwas vorzulesen, oder auch in einem Seniorenheim. Mache einen Termin aus, denn wahrscheinlich ist bis Weihnachten keine Zeit mehr, so etwas schnell durchzuziehen.
22- Schreibe einen Liebesbrief. An deine*n Mann/Frau, an deine Eltern, deinen Schwarm, dein Kind oder dich. Sei ehrlich und kitschig. Schon das Schreiben wird dir Spaß machen. Wieder gilt: Schicke den Brief auch ab!
23- Noch einmal schlafen? Dann ab mit dir! Geh heute früh ins Bett (spätestens um 21:00). Der Heilige Abend wird bestimmt stressig und die Ruhe vor dem Sturm kannst du gebrauchen. Les ein Buch im Bett oder hör Musik, aber geh ins Bett.
24- Frohe Weihnachten! Heute ist die Christmette und am Abend kommen viele Familien zusammen und beschenken sich. Vielleicht bist du eingeladen oder bekommst selbst Gäste. Das ist immer schön, aber auch sehr anstrengend. Beende die Adventszeit, wie du sie begonnen hast, gönne dir in aller Ruhe eine Tasse Tee. Lass dich nicht dabei stören. Schließ dich ein, wenn es sein muss. Schenke dir diese Zeit selbst.

Vielleicht habt ihr ja Lust darauf:-)

FotoVielleicht habt ihr aber auch Lust auf das, was es heute zu verlosen gibt. Wir steigen klein ein^^ Heute können alle, die diesen Beitrag kommentieren (vielleicht wollt ihr mir ja eure Meinung zum Beitrag verraten) ein selbstgemachtes Lesezeichen und ein Eulen-Lesezeichen von Librix gewinnen. Ihr habt Zeit am 01.12 00:01 bis 23:59 teilzunehmen. Viel Glück, viel Spaß und bis morgen beim Schreibtrieb-Adventskalender.

Kommentare

  1. Oh das ist soooo ein schöner Adventskalender *___* Ich würde ihn liebend gerne mitmachen, nur scheiter ich schon bei Tag 1, da mein heiss ersehnter Tee mal eben 25€ kostet und ich pleite bin von all den Weihnachtsgeschenken :/
    Ich mach, dann einfach an Tag 2 weiter 😀
    Liebste Grüsse
    Henny

  2. Rose

    Das ist ein sehr schöner Adventskalender, von dem ich sicher einiges umsetzen werde. Danke für die Ideen.
    Ich habe mir heute für meine Erkältung Ingwertee aus der Ingwerknolle gemacht und ihn schön langsam getrunken und innegehlten. (Dabei habe ich mich gefragt, warum muss meine Erkältung dieses Jahr sooooo lange anhalten?)
    Liebe Grüße
    Rose

  3. Sarah Holtorf

    Hey.
    Ich finde es Klasse das du dir soviel Mühe gibst und alles selber machst echt super von dir. Ich verfolge deine Beiträge immer und werde es auch weiter machen. Ich würde gerne in den lostopf hüpfen für ein selbst gemachtes Lesezeichen
    LG sarah

Ich freu mich über eure Meinungen