Gut gepfiffen, Wind (6ter 12ter)

Es nässt in jede Jackenritze,
der Wind treibt es herein
und als ich auf dem Sitzplatz sitze
beginnt es schon zu schnein.

Die Welt sie dreht von Grau nach Weiß,
sie dreht sich durch die Zeit,
es schönt von draußen Schnee und Eis
in aller Herrlichkeit.

Die Autofahrer fluchen laut,
die Kinder sind entzückt,
so weit das Winterauge schaut
ist alles wie verrückt.

Der Wind pfeift uns ein neues Lied
vom Wolkenkuckucksheim,
was immer wieder uns geschiet
liegt zwischen Schein und Sein.

©Eva-Maria Obermann

[follow_me]

Ich freu mich über eure Meinungen