Komm, wir gehen Bücherfischen

Tadadada: es ist ein Podcast.

Meine Kinder sind mindestens so buchverliebt wie ich. Wir haben keinen Raum im Haus, der ohne Buch auskommt und allzu oft höre ich ein “Mama, ich lese gerade”, wenn es daran geht, wer denn die Spülmaschine ausräumen soll. Was soll ich denn da auch erwidern? Besonders mein Nudelchen ist ohne Buch gar nicht mehr anzutreffen. Ein richtiges Büchermeer liegt im Kinderzimmer. Sie liest im Gehen, im Stehen, im Sitzen, während den Hausaufgaben liegt ein Buch aufgeschlagen daneben, selbst beim Essen liest das Kind. Nur kann sie zu selten darüber reden. Ihr präpubertäres großes Geschwisterkind verdreht die Augen, die kleineren können selbst noch nicht lesen und staunen oft nur.

Das Logo zu "Komm, wir gehen Bücherfischen". Im Hintergrund liegt ein violetter Klecks, darüber ein hellblauer. Darüber steht in schwarzer Schrift mit leichtem Schatten:  "Komm, wir gehen Bücherfischen - Ein Bücherpodcast von Variemaa und ihren Kindern" Links von der Schrift ist eine Angel mit violetter Spule. Am Haken hängt ein aufgeschlagenes Buch, mit ebenfalls violetten Seiten.
Das Logo zu Komm, wir gehen Bücherfischen

Damit das Nudelchen also ihre Buchbegeisterung teilen kann und wir regelmäßig über ihre aktuellen Lieblingsbücher reden, dachte ich, warum kein Podcast. Selbst wenn niemand zuhört, ist das Kind begeistert. Sie hibbelte der ersten Aufnahme entgegen und hat beim Gestalten des Logos mitgewirkt. Sogar einen Plan für die nächsten Folgen hat Nudel bereits ausgearbeitet.

Bücherfischen in Immerda

Es geht also um Kinderbücher, aber auch um Themen der Buchbubble. Was eine Protagonistin ist klären wir gleich zu Beginn, und dann kommen wir in der ersten Folge auch auf Content Warnings zu sprechen und was “Norm” eigentlich ist. Ich fand es schon bei der ersten Aufnahme spannend, diese Themen einmal kindgerecht zu besprechen und eine andere Perspektive zu hören. Denn ihre eigene Meinung hatte mein Kind schon immer.

In unserer ersten Folge geht es um die zwei Bücher, die sie im Moment rauf und runter liest. Keine Stunde vergeht, ohne, dass Nudelchen die Nase in eines der beiden Immerda-Bände steckt. Die Zauber von Immerda von Dominique Valente zeigen eine fantastische Welt, in der die Protagonistin Anemona angeblich eine sehr unnütze Kraft hat: Sie kann Dinge wiederfinden. So unnütz, ihr ahnt es, ist diese Kraft gar nicht. Und viel mehr will ich euch gar nicht verraten, sondern lasse lieber das Nudelchen sprechen. In “Komm, wir gehen Bücherfischen – ein Bücherpodcast von Variemaa und ihren Kindern“.

Komm, wir gehen Bücherfischen: Die Emmi und Einschwein Reihe von Anna Böhm Komm, wir gehen Bücherfischen

Empfohlene Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
28. April 2021 16:25

Ich bin verzückt, liebste Grüße an dein Nudelchen, wundervoll <3

2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x