Tag fünf: ich probier das mal

Mein Kind ist in mancher Hinsicht eben typisch. Er bekommt gerne vorgelesen, würde gerne mehr fernsehen, liebt seinen Bären und nascht gerne.  Und zu essen mag er eben am liebsten Typisches. Pizza, Suppe, Nudeln. Und McDonalds. Gut, dass es gerade den vegetarischen McBörgerding gibt. Ich hatte ihn vorher schon probiert, nun waren auch die anderen dran. Mein Mann nahm sich gleich zwei und auch unser Besuch machte mit. Sage und schreibe fünf der fleischlosen Alternativen nahmen wir also mit nach Hause.
Für den Jungen eine große Umstellung, sind seine Nuggets sonst doch eher in Kindermund-Größe. Trotzdem biss er munter zu. Das Fazit ist geteilt. Ich fand die Falafel zwischen Brötchen schon vorher lecker, meinem Mann war er zu trocken, dem Besuch schmeckte die Soße nicht. Und der Junge?  Hat sein Essen nicht gepackt, aber lecker wars.

Ich freu mich über eure Meinungen