Dreiundzwanzigster Dezember: Festmahl

Doris presste die Einkaufstüten aus Gewohnheit an sich, obwohl der Zug zu dieser frühen Stunde fast leer war. Ein paar wenige Pendler waren so kurz vor dem Heiligen Abend noch unterwegs. Eine Frau mit dicker Wollmütze saß am anderen Ende des Abteils, ein Mann im feinen Anzug stand gewohnheitsgemäß im …

Neunzehnter Dezember: Geschenkpapier

Seit einer Stunde saß sie im Arbeitszimmer, die Tür angelehnt, und versuchte die unzähligen Geschenke in das passende Papier zu wickeln. Im Nebenraum, dem Wohnzimmer, saß der Rest der Familie. Der Vater hatte sich einen Kaffee gemacht und war dann von der Tochter genötigt worden nunmehr zum dritten Mal das …

Elfter Dezember – Geschenk gesucht

Der heilige Abend rückt näher. Die Weihnachtsbäumer werden zum Verkauf aufgestellt, zwei Kerzen sind am Adventskranz schon dabei hinunter zu brennen, das Weihnachtsgebäck hat merklich abgenommen. Nur eines fehlt noch: Die Geschenke. Sie sind noch nicht eingepackt, noch nicht bestellt, noch nicht mal ausgesucht. Und nach den Tipps zu den …

Achter Dezember – Das weihnachtliche Interview – Harald Schneider

Harald Schneider ist Krimi-Autor und längst durch seine Palzki-Krimis (Gmeiner Verlag) durfte ihn bereits auf einigen Lesungen erleben, denn sein Kommissar Palzki arbeitet immerhin in Schifferstadt. Auch eine Jugend-Krimi-Reihe von ihm ist sehr beliebt. Für meinen Adventskalender hat er zu einem kleinen Interview zugesagt. Warum er an Weihnachten schon an …

Vierter Dezember – Es knistert

Das Holz, es knistert vor sich hin, summt ein geheimes Lied, Kein Mensch versteht den wahren Sinn, egal, wie oft er riet. Die Funken glüh’n, die Flamme schlug, die Glut erzhitzt den Raum, Gefangen hat ein heißer Zug mein Sinnen, meinen Traum. Ich schließ die Augen, sehe Licht. Mein Herz, …