Nächtlicher Überfall (9.12)

Sie kamen in der Nacht, zu Tausenden. Stillschweigend setzten sie zur Landung an, sprangen ab, segelten geräuschlos über den Dächern der Ahnungslosen. Lange genug hatten sie oben verharrt, gewartet auf das Zeichen, bereit zum Angriff. Der Befehl kam von ganz oben, niemand bezweifelte ihn. Das war ihr Auftrag. Nichts konnte …

Ausgekratzt

Wie eine Trophäe hatten sie seinen Kopf aufgestellt. Die leeren Augen leuchteten in der Dunkelheit der Nacht auf und aus seinem aufgerissenen Mund schien ein abscheuliches Heulen zu kommen. Unnatürlich war sein Gesicht, verzerrt aufs Grausamste. Sie hatten ihm den Schädel geöffnet, ausgehöhlt, ausgeschabt – und gelacht dabei. Wehrlos war …

Lautlos – ein Drabble

Tip Tap – die Schritte hinter ihm. Er lauschte darauf, versuchte selbst keine Geräusche zu verursachen, um nichts zu übertönen. „Nicht umdrehen“, befahl er sich selbst immer wieder, richtete den Blick starr nach vorne. Der Drang wuchs. Nur kurz umschauen, ihre Gestalt erblicken. Sein Herz zersprang fast, als er es …

Angriff am 21.12(Drabble)

Sie bewahrten die einstudierte Formation auch im Fall. Jeder Richtungswechsel war fest eingeplant, sollte verwirren, wahllos erscheinen, ablenken, von ihrem eigentlichen Plan. Keine zögerte in ihrem Weg, selbst als klar wurde, dass sie im Feindesland zu Boden gehen würde, keine Chance auf Überleben hatte, sondern noch im Fall vergehen mussten. …

Weihnachts-Drabble (9.12)

Die tiefschwarze Nacht war die perfekte Tarnung. Während die Menschen in ihren Betten nichtsahnend vor sich hin träumten, schlich eine kleine Gestalt durch die Straßen und Gassen, einen Sack auf dem Rücken, und huschte unbemerkt in jedes Haus. Lautlos öffnete sie jede Tür und kein Wachhund wagte es den Eindringling …

Ein Halloween-Drabble

Sie sind in der Überzahl. Riesigen Massen huschen durch die Nacht, haben nur eines im Sinn und sind nicht davon abzubringen. Grauenhafte Gestalten mit verzerrten Fratzen schleichen über die Straße, lassen kein Haus aus auf ihrer Suche nach dem Einen, das sie begehren. Sie sind zu allem bereit, kennen keine …

rotes Wasser

Sie hatte es ja so gewollt. Langsam sickerte der erste rötliche Tropfen ins Wasser. Er stieß auf die Farblosigkeit, verteilte sich zu einem blässlichen Rosa, doch schon folgte der nächste. Und der nächste. Schnell war das Wasser durchtränkt. Das Rot wirbelte an einer Stelle, glitt an einer anderen, teilte sich …