Nebel steigt auf

Von den Bergen steigt Nebel auf, halb durchsichtige Wolken, die nach unten drängen, nach oben fliehen. Der Wald atmet Wolken und Schnee schimmert von den Bergspitzen zwischen dem Dampf empor. Im Tal bleibt und nur das Warten auf Regen oder Sonne. ©Eva-Maria Obermann

kalte Finger

Meine Finger sind kalt und eisig wird mein Ring. Die zwei Lagen auf mir reichen lange noch nicht. Meine Strümpfe rutschen und der Schal scheint zu kurz. Die Hose wird dünner, bloßer mein frierender Leib. Doch ich zittre nicht, doch ich schreibe weiter, doch mein Atem bleibt ruhig, schlägt kleine …