Die Sucht am Sehnen – Sehnsucht in Selim Özdogans “Wo noch Licht brennt”

Sehnsucht. Kaum etwas treibt uns mehr an, verzerrt unsere Wahrnehmung, lässt uns hoffen und leiden. Auf so vielen Ebenen ist sie zum Lebensinhalt geworden, heute verpackt im Streben nach Glück. Schon das Wort beinhaltet zwei elementare Eigenschaften dahinter. Das Sehnen, ein großes Wünschen, beladen mit viel Emotion. Und die Sucht. …