100 000 Heule Eulen

Letztes Jahr habe ich euch von einem unserer Lieblingsbücher erzählt. Die Heule Eule von Paul Friester und Illustrator Philippe Goossens hat noch immer ihren Stammplatz in unserem Kinderbücherregal. Die Nudel kann die Geschichte, erschienen bei Nord Süd, auswendig und „hilft“ immer beim Vorlesen. Manchmal erzählt sie mir die Geschichte von der kleinen Eule, die an einem Nebeltag den Wald mit ihrem Geheule lahm legt, auf dem Weg zum Kindergarten. Die letzte Seite bringt uns alle noch immer zum Schmunzeln (und meine Mutter noch immer zum Lachen). Kurz: Die Heule Eule hat das Zeug zu einem Klassiker.

Darum freue ich mich umso mehr, heute zu erfahren, dass bereits 100 000 Bücher der Geschichte verkauft wurden (wow)! Wenn das mal kein Grund zum Feiern ist.

Kommentar

Ich freu mich über eure Meinungen