Buchblogger auf der FBM

Die liebe Literaturtouristin hat sich für uns Buchblogger eine tolle Möglichkeit überlegt, auf der Frankfurter Buchmesse uns gegenseitig schneller zu erkennen und in Kontakt zu treten. „[T]ürkise Seidenbänder! Ob als Armband oder als Schleife im Haar oder als Dekoration am Rucksack – die Variationen sind unendlich, so kann jeder dem uniformen Bändchen seine persönliche Note verpassen!“

ausgerechnet Türkis

Nun ist Türkis nicht unbedingt eine Farbe, mit der ich öfter zu sehen wäre. Eigentlich nie. Einfach nicht meins. Ja, sie ist gut zu erkennen, nicht zu grell (meist) und darum ideal, wenn wir uns im Getummel der Bücherfreunde erkennen und finden wollen. Gleichzeitig ist ein Türkises Band auch nicht so alltäglich, dass viele Verwechslungsmöglichkeiten auftreten sollten. Ich überlege also noch, ob ich es riskieren soll, das Band in meine Haare zu binden, wo es eventuell schnell überdeckt werden kann, oder doch offen am Arm zu tragen. Da sieht man es zwar nicht so sehr aus der Ferne, aber dafür deutlich. Vielleicht binde ich es auch an meinen Rucksack, ein Halstuch wird es definitiv nicht. Bis zur Buchmesse ist ja noch etwas Zeit, wenn auch nicht viel. Ich durchwühle jetzt erst mal Tücher- und Stoffkisten. Und meine Mitblogger*innen sehe ich dann hoffentlich in Frankfurt mit Türkis.

Kommentare

Ich freu mich über eure Meinungen