Fremde Heimat – heimatliche Fremde – Das Motiv des Fremden in Michael Peinkofers ‚Tote Helden‘

Ich bin wirklich froh, an der tollen Blogaktion zu Tote Helden von Michael Peinkofer teilnehmen zu dürfen. Der Fantasyroman aus dem Piper Verlag mit 528 Seiten ist ein fesselnder Auftakt. Ich freue mich schon auf die anderen Beiträge. Die Bücherkrähe beispielsweise wird etwas zu religiösen Motiven aufzeigen, Piranhapudel nimmt sich …

Die Star Trek Physik – Metin Tolan

Kindheitserinnerung Ich tappe abends aus meinem Zimmer, alles dunkel, Stimmen aus dem Wohnzimmer. Leise schleiche ich mich an, spähe um die Ecke. Der Fernseher flimmert. William Shatner alias Captain James T. Kirk wirft sich heroisch durchs Bild. Die Enterprise wird angegriffen. Meine Mutter liebt die Serien, die das Star Trek …

Omni – Andreas Brandhorst

Für eine Blogtour von Literaturschock durfte ich Andreas Brandhorsts neuen Science-Fiction-Roman Omni lesen. 560 Seiten hat das Buch, das ein Reihenauftakt sein soll und frisch bei Piper erschienen ist. Aurelius hat als Mensch das stolze Alter von 10 000 Jahren erreicht. Grund dafür ist, dass er von den Omni, einer …

Plötzlich Banshee – Nina MacKay

Ein Buch, das mich sofort neugierig gemacht hat war Nina MacKays Plötzlich Banshee, erschienen dieses Jahr bei Piper IVI und bei Netgalley als Kinderbuch eingeordnet. 400 Seiten hat die Geschichte, die auf Wattpad ihren Anfang nahm und durch einen Wettbewerb zum Verlag gekommen ist. Alana lebt mit ihrem besten Freund …

Scheiß auf die anderen – Rebecca Niazi-Shahabi

Bei einer Lovelybooks-Leserunde durfte ich dieses Mal Rebecca Niazi-Shahabis neues Buch Scheiß auf die anderen lesen. Die 208 Seiten vom Piper Verlag kommen an wie ein Ratgeber, der keinen Rat geben will – und das geschickt. Erwartet hatte ich – gerade bei dem Titel – freche und witzige Passagen, die …