Lasst uns übers Lesen reden – Interview mit Sarah Leyli Rödiger

Heute starte ich mit meiner neuen Interviewreihe „Lasst und übers Lesen reden“. Ich freue mich sehr, dass Sarah Leyli Rödiger die erste dabei ist. Sarah habe ich im April auf einem Seminar in Bonn kennengelernt. Sie promoviert in Rechtswissenschaften und engagiert sich sehr für Menschenrechte. Das finde ich wirklich beeindruckend …

Der digitale Überblick – Katalogisier-Apps für Bücher

Alles fing damit an, dass ich im neuen Jahr meine Bücherregale katalogisieren wollte. Nicht nur, damit ich weiß, welche Bücher da eigentlich auf meinem SuB warten, wenn ich mal den Überblick verliere. Der grundlegende Gedanke war der, auch zu wissen, wo meine Bücher gerade stehen. In welchem meiner Wohnzimmerregale, im …

Gesucht! Henri, der Bücherdieb – Emily MacKenzie

Gesehen und sofort geliebt habe ich Gesucht! Henri, der Bücherdieb von Emily MacKenzie, das ich für meine Nudel besorgt habe. Erschienen sind die 32 Seiten bei Lingen dieses Jahr in der Übersetzung von Kanut Kirches.  Henri, der Hase liebt Bücher. Und weil er sie so sehr liebt und immer mehr …

16.12.2016: Ein Tag für Kinderbücher

Dieses Wochenpäckchen steht unter dem Motto „Kinderbuch“. Jetzt werden viele von euch wegklicken wollen. Wartet nur noch einen Moment. Denn Kinderbücher sind nicht nur für Kinder. Tatsächlich sollen Kinderbücher auch die Eltern ansprechen, da die aussuchen, welches Buch gekauft wird. Kindliche Bilder, ein schöner Text und schwupp wandert das Büchlein …

13.12.2016: Meine liebsten Bücher 2016

Ich versuche mir ja immer wieder, etwas Neues für euch zu überlegen. Demnächst wird es wieder einen tollen Rezensionstag geben, auf den ich mich sehr freue, geniale Autoren kommen auch in der zweiten Hälfte des Adventskalenders vor und allerlei anderes habe ich mir ausgedacht. Heute möchte ich mit euch zurückblicken. …

Tintenblut – Cornelia Funke

Seit ich Tintenherz von Cornelia Funke gelesen hatte, war ich gespannt wie ein Flitzebogen, wie es mit Maggie, Mo, Farid und Staubfinger weitergeht. Nun habe ich Tintenblut beendet, stolze 729 Seiten, erschienen 2005 bei Dressler (gehört zu ). Staubfinger hat endlich jemanden gefunden, der ihn wieder ins seine Geschichte zurücklesen …

Die wunderbare Welt in Büchern

Gestern starteten an der Uni die neuen Veranstaltungen der Germanistik. Ich also mittendrin, noch einmal in einer Einführung, wie schon vor sieben Jahren. Dieses Mal aber als Tutorin. Während die organisatorischen Details der Punktevergabe an mir vorüberflogen, dachte ich an die Vorlesung damals. Und gepaart mit dem, was der Dozent am …