Tag sechs: ich will mehr

Meine Großmutter hat einen großen Garten. In diesem Garten wachsen viele Bäume, auch ein Klarapfelbaum. Die Äpfel sind gerade reif geworden. Am Freitag habe ich mir darum eine große Tüte  gepflückt.
Was macht man nun mit einer Tüte Äpfel?  Wie wäre es mir Apfelküchle! Dicke Scheiben schneiden für meinen Mann, dünnere für mich und das Kind. Pluspunkt: Kind kann helfen, beim Schälen und Teig anrühren, eventuell auch beim Schneiden. Außerdem sind Apfelküchle eine  Leibspeiße meines Gatten.

Mir Zimt-Zucker oder Sahne. Aus dem letzten Teig backe ich immer noch einen Pfannkuchen für jeden. Und die übriggebliebenen können wunderbar am nächsten Tag genascht werden-bei dem Wetter auch kalt.
Schade nur, dass so zuckersüße Leckerbissen nicht jeden Tag auf dem Teller landen können.

Ich freu mich über eure Meinungen