Kalenderfluten im zweiten Türchen

Nein, ihr sollt keine Kalender zu Weihnachten verschenken. Lieber nicht. Vor allem keine Taschenkalender. Das gehört zu den Dingen, die man sich besser selbst kauft. Höchstens ausgefallene Wandkalender, bei denen die Bilder mehr zählen, als der Platz zum Reinschreiben.
Stattdessen will ich euch hier andere Adventskalender vorstellen. Literarische, ausgefallene, aber alle online.

 

Bei meiner Autorenkollegin Anja Ollmert gibt es einen richtigen literarischen Adventskalender mit Gastbeiträgen von Alfred Berger, C.M.Singer und Elsa Riege. Ein Gewinnspiel gibt es am Ende des Kalenders auch noch. Genau das Richtige für Literaturfreunde, die sich im Dezember mal einen ganz neuen Lesegenuss gönnen wollen.

Eine weitere Autorin ist Marissa Conrady, die dieses Jahr ihren Adventskalender auf facebook präsentiert. Bei ihr gibt es ebenfalls Literarisches, teilweise aus ihren Büchern. Ideal für alle, die sich schön mit leichten Texten entspannen wollen.

Anna hat auf ihrem Blogg Gedankenflug auch wieder einen Adventskalender voller Gedanken und Ideen zusammengestellt.

Susanne und Mella haben dieses Jahr 24 Türchen zusammengestellt, die jeweils auf unterschiedlichen Blogs geöffnet werden. Dabei gibt es nicht nur garantiert viele unterschiedliche Blogs zu entdecken und Schreibstile zu lesen, sondern auch ein Gewinnspiel, bei dem Fragen zu den einzelnen Beiträgen beantwortet werden müssen.

Auch die 24Söckchen haben wieder 24 Blogs zusammengesucht, die zusammen einen interessanten Adventskalender stellen. Gestartet hat der Spaß gestern bei newsburger.

Bei so einem Blogger-Adventskalender macht auch Steffi alias Miss Peppermint mit. Alle Türchen findet ihr auf Steffis Blog gelistet.

Jennifer dagegen bietet einen photografischen Adventskalender, eine tolle Abwechslung bei dem ganzen Geschreibsel.

Ich freu mich über eure Meinungen