Goethe in Rom

In der Casa die Goehte in Rom (Foto: Obermann)

Wo Goethe aß,
wo Goethe schlief,
wo Goethe saß,
wo Goethe lief
sind heute neue Pflastersteine,
setzten sie Zeichnungen ins Reine,
verschenken Rosen für viel Geld –
verfallne Hauptstadt dieser Welt.

Wo Goethe schrieb,
da schreiben viele;
doche keiner so wie er.
Rom war ihm lieb,
die goldnen Ziele,
verrust in Roms Verkehr.

©Eva-Maria Obermann

Ich freu mich über eure Meinungen