Geschenkedrabble hinterm 15ten Türchen

Kaum wagt er zu atmen. Sein Blick ist auf dieses wunderliche Ding geheftet. Ein Zögern. Soll er es schnell tun, oder lieber langsam? Mit Genuss? Er kostet die Vorfreude aus, untersucht das Geschenk auf alle erdenklichen Arten. Nachdenklich fährt seine Hand über die Form, keine Unebenheit oder Rille bleibt unerkannt. Beinahe zärtlich schüttelt er es, lauscht andächtig.
Endlich erlaubt er es seinen gierigen Fingern die Bänder zu öffnen, das Papier beiseite zu legen. Zärtlich faltet er es. Dann wandert sein Blick zu dem, was übrig blieb.
Stirnrunzeln. Er konnte sich nicht daran erinnern sich einen neuen Schlafanzug gewünscht zu haben.

Ich freu mich über eure Meinungen