Geschenke um das Buch (7.12)

Ja, Bücher eignene sich zum Verschenken. Blöd aber, wenn man den Geschmack des Beschenkten nicht kennt oder falsch einordnet. Warum hören die Menschen mit zunehmendem Alter auch auf, Wunschzettel zu schreiben. Die Welt wäre so viel einfacher…

Ihr seid nicht überzeugt? E-book-reader sind viel praktischer? Dann schaut euch mal dieses Viedeo an:

 

Zu so einem praktischen Gegenstand gibt es natürlich dutzende praktische Geschenkideen. Ein paar Beispiele?

Ein sogenannter Buchsack sieht lustig aus und macht sich als Farbtupfer in der Ecke gut. Plus: er hält das Buch, wenn die Hände gerade voll sind oder die Arme müde.

Eine Buchtasche verpackt den Lesestoff adrett in bunten Stoff. Praktisch für unterwegs, um das Taschenbuch in der Tasche vor Eselsohren zu schützen und ein wahrer Blickfang. Und: wer schon eine hat wird sich auch über eine zweite riesig freuen, denn auch Buchtaschen werden mal dreckig, passen nicht zum Outfit oder zum Buch.

Natürlich darf das passende Lesezeichen nicht fehlen. Unzählige Variationen sorgen hier dafür, dass wirklich jeder fündig wird. Eine schöne Dreingabe, die sich schnell zum unverzichtbaren Leseaccesoire wandeln kann.

Wenn jemand denn schon ein paar Bücher zu Hause rumliegen hat, eignet sich auch ein Bücherregal als Geschenk. Aber nicht irgendeines. Das unsichtbare Bücherregal sorgt für einen unverwechselbaren Anblick und trägt dabei sicher alle Schmöker.

Noch nicht genug? Dann schaut doch mal bei der Buch Bar vorbei. Da werdet ihr auch für die speziellsten Buchfreunde fündig.

Viel Spaß beim Weihnachtsgeschenke aussuchen;-)

Ich freu mich über eure Meinungen