Endlich ein Held

Lieber Mr. Snowden,

Sie sind ein Held. Das wollte ich einfach mal gesagt haben. In dutzenden Hollywood-Filmen, die Millionen eingespielt haben ist ihre Figur der Held. Und ich bin mir sicher, es sitzen bereits Autoren an ihrer Geschichte, um möglichst schnell ein Drehbuch abgeben zu können, wenn – ja, wenn ihre Geschichte einmal zu Ende ist.

Die Justizministerin Bayerns (CSU) hat ihnen Asyl in der geschlossenen Psychatrie angeboten. Man muss ihr lassen, dass man auch ein wenig verrückt sein muss, um eine gegen die USA zu spielen. Gerade darum sind sie ein Held. Sie schwimmen nicht länger im Strom, sie spielen nicht mehr mit, sondern gegen. Und sie spielen gut.

Sie sind ein Held, weil sie alles aufgegeben haben und ihrem Gerechtigkeitssinn gefolgt sind. Die USA beschuldigt sie Daten gestohlen zu haben – Daten, die zeigen, dass die USA Daten gestohlen hat, private Daten von uns allen. Irgendwie eine lärcherliche Farce. Sie sind ein Held, weil sie Augen geöffnet haben, weil sie Beweise haben gegen eine Supermacht. David gegen Goliath und den Stein hat der Riese selbst gebastelt.

Und egal wie ihre Geschichte ausgeht, egal wie viele Abhörskandale noch aufgedeckt werden, egal wie unsere Gesellschaften versuchen werden, ihre Augen zu verschließen, sie werden für mich, für uns und hoffentlich noch lange für viele mehr immer ein Held sein.

Kommentare

Ich freu mich über eure Meinungen