April

Der April beginnt stürmisch? Mal sehen, ob sich das auch auf die Leseliste des Monats auswirkt. Immerhin habe ich die Erfahrung gemacht, in den Schulferien, wenn Mann und Kinder zu hause sind, einfach weniger zum Lesen zu kommen. Hoffentlich kann ich dass dann noch aufholen … Aber hier erst mal die „Pflich“, die April-Aufgaben. Die Kür kann später kommen.

Hauptaufgabe: Ein Buch, das 2014 oder 2015 erschienen ist

Der Marshmallow-Test von Walter Mischel mit 400 Seiten (erschienen im März 2015)

 Hochinteressant finde ich das Buch! Zum einen natürlich aus Sicht der Mutter. Immerhin rahmt Mischel seine Untersuchungen immer wieder mit amüsanten und faszinierenden Anekdoten, bring so Farbe ins Spiel und liefert darum mitnichten ein langweiliges Sachbuch, sondern eine unterhaltsam lesbare Untersuchung, die den Blick schärft und alltägliche Momente in ein anderes Licht rückt. Das ungeduldige Kind etwa, die Strategien, die es entwickelt, um eben doch geduldig zu sein, der Erfolg oder Misserfolg darin. (mehr)

Nebenaufgabe:

Ein Buch mit Blumen oder Blümchen

 

Ein zuvor abgebrochenes Buch zu Ende lesen:

Essenz der Götter von Martina Riemer mit 430 Seiten

Loreen ist nicht sonderlich erstaunt, als drei Fremde sie aufspüren und ihr erklären, sie sei eine Nachfahrin von Göttern, denn sie hat schon immer gewusst, dass sie anders ist. Schnell ist sie bereit, mit ihnen zu gehen, ändert ihre Meinung aber, als ihr Jugendfreund mit einem Verlobungsring vor ihr auftaucht. Jahre später findet sie sich dennoch im Lager der Divinus wieder und lernt, ihre neue Familie bis in den Tod zu verteidigen. Außerdem ist da noch Slash, der ihr schon damals die Augen verdreht hat und jetzt ihr Kampfpartner werden soll – und Vater ihrer Kinder. Doch in Loreen schlummert mehr, als sie bisher geahnt hat. (mehr)

 

Was ich außerdem im Aprli gelesen hab:

Wie ich aus Versehen eine Bank ausraubte von Simon Bartsch mit 238 Seiten

Eine kurze Geschichte der Menschheit von Yuval Noah Harari mit 528 Seiten

Madame Picasso von Anne Girard mit 478 Seiten

15 kopflose Tage von Dave Cousins mit 301 Seiten

Ich freu mich über eure Meinungen