Die Tuschelmuscheln – Christian Noß

BdB-logoNach der Geburt meiner Tochter melde ich mich mit einer neuen Rezension zurück. Wahrscheinlich wird es demnächst noch etwas ruhig hier zugehen, Stillen geht vor, aber bald will ich euch wieder mehr bieten.

Heute stelle ich euch ein tolles Buch aus dem Kinderbuchprogramm PiNGPONG des Langenscheidt Verlags vor. Gefunden und bekommen habe ich es über Blogg dein Buch.

Langenscheidt

Die Tuschelmuscheln von Christan Noß ist ein Reimbuch. Besonders schön für mich, die ich doch Gedichte schreibe, endlich meinen Sohn mit mehr als nur Kinderreimen bekannt machen zu können. Denn die Tuschelmuscheln lernen auf ihrer Reise mit der Tiefseefee nicht nur allerlei gereimter Tiere kennen, sie reimen auch selbst. Und das spielend. Gedacht ist das Buch für Kinder ab 5 Jahren.

An einem langweiligen Abend nimmt die Seefee die Muscheln mit auf eine Reise. Sie zeigt ihnen Tiere und Orte, die sie noch nicht kennen. Dabei lernen die Muscheln unter anderem das Schummeln, aber auf eine sehr spielerische und lustige Weise. Nach dem Fest am Ende helfen sie schließlich dem Wein-Schwein, das nun nicht mehr weinen will, eine neue Bestimmung zu finden.

TuschelmuschelnDie Tuschelmuscheln kommt mit allerlei daher, was Kindern gefällt und sie interessiert. Die Reime sind da nur die offensichtlichste Ausprägung. Auch die lustigen Tiere mit ihren amüsanten Eigenschaften gehören dazu. Selbst das Schummeln, dass zunächst durchaus als böse bewertet wird, dem dann aber doch eine unterhaltsame Seite abgewonnen wird, reiht sich hierbei ein. Nicht nur die Phantasie des Kindes wird angeregt, auch die Kreativität, denn zum Schluss heißt es: Selber reimen. Neue Tiernamen, neue Eigenschaften, und vielleicht auch darüber hinaus.

Dabei sind die Bilder bunt, aber nicht überladen und machen Die Tuschelmuscheln rundum kindgerecht. Text und Bilder halten sich die Waage.

Beim ersten Lesen war mein Sohn müde und noch etwas skeptisch. Gerade das Selbstreimen war ihm dann zu viel. Im wacheren Zustand aber nahm er das Buch ganz anders auf und seitdem heißt es immer wieder „Mama, was reimt sich auf …“ Gerade weil Die Tuschelmuschlen nicht nur ein Vorlese-Buch, sondern ein Mitmach-Buch ist, das die Kinder auch fordert, braucht man vielleicht zwei Anläufe, um das Kind begeistern zu können, was dem Erfolg des Buches keinen Abschlag tut. Im Gegenteil – auf den zweiten Blick kann die Begeisterung für die Reime richtig überschwappen, weil die Geschichte an und für sich ja schon bekannt ist.

Die Tuschelmuscheln ist genau das Richtige für sprachbegeisterte Kinder. Der Text selbst ist für Fünfjährige relativ kurz, aber genau richtig, wenn man die damit verbundene Denk- und Lernleistung bei den Kindern bedenkt. Und mit Spaß und Freude zu Lernen ist gerade etwas, das Kinder im Vorschulalter neugierig macht. Darum von mir eine ganz klare Empfehlung – vielleicht ja noch fürs Osternest.

Ich freu mich über eure Meinungen