Die Mittwochskolumne

Diese Woche Thema meiner Kolumne auf Face2Face: Das Frauen eine Minderheit sind ist eine falsche Hypothese. Ich sehe jeden Tag dutzende Frauen, weit mehr als Männer und im Generationenvergleich stehen wir verdammt gut da. Warum ist es nötig, Texte „durchzugendern“ und jedes ‚man‘ durch ‚mensch‘ zu ersetzen? Ich finde, gerade dadurch wird der Fokus auf eine Ungerechtigkeit gelegt, die immer kleiner wird. Auch eine Frauenquote halte ich für kompletten Unsinn, Brüste und Vagina qualifizieren genauso wenig zu einem Job wie Hoden und Penis. Schlimm finde ich auch, dass die Ungerechtigkeiten, die Männern begegnen, in der Gesellschaft nicht wahrgenommen werden. Lest mehr hier!

Ich freu mich über eure Meinungen