Der Gipfel – erster Dezember

Wenn sich am Ausgang des Bahnhofs

der bittere Zigarettenrauch

mit dem verbrannten Maronen mischt,

der Biergestank am Vormittag

des Wochenendes

zu saurem Glühwein wird,

 

Wenn zu viel Citrusdüfte

in den Kaufhäusern dominiert,

zuckersüße Plätzchendünste

aus Bäckereien und Küchen quellen

und Nadelbaumaroma

in den Kleidern hängt,

 

Wenn Tee nach Honig stinkt,

heiße Schokolade nach Zimt,

Kaffee nach Muskat

und kein Hauch von frischer Luft

zum Aufatmen bleibt,

 

wissen wir:

es gipfelt im verwürzten Bratengeruch

in fabrikneuem Plastikgestank

und dem Rauch dutzender verbrannter

Kerzen.

Ich freu mich über eure Meinungen