Merida – Legenden der Highlands (Endlich ein Mama-Film)

Mit Merida – Legenden der Highlands hat Disney Pixar etwas geschaffen, worauf ich seit Filmen wie Himmel und Huhn  und Findet Nemo gewartet habe: Endlich einen Mama-Film. Lasst euch nicht täuschen. Auch wenn die Mutterfiguren in den ersten Disney Filmen wichtig waren, waren es dort die bösen Stiefmütter, gegen die …

Australien, ich komme! – Thilo Reffert

Seit Neuestem bin ich Mitglied bei Blogg dein Buch, einer Plattform im Internet, auf der Verlage Testexemplare ihrer Bücher an Blogger vergeben, die sich ihrerseits um die Bücher bewerben und dann innerhalb von 30 Tagen eine Rezension schreiben. So komme ich nicht nur zu Titeln, die mir sonst vielleicht entgehen …

Chaos ist ein griechisches Wort – Melitta Kessaris

Zu unserem Rom-Urlaub nahm ich ausgerechnet ein Buch über Griechenland mit. In Chaos ist ein griechisches Wort hat die Autorin Melitta Kessaris Anekdoten und Geschichten aus ihrer Heimat gesammelt. Ursprünglich aber kommt die Autorin aus Österreich, heiratete dann einen Griechen und berichtet gerne mal vom Leben in Athen. Wie Plaudereien …

Ehebrecher und andere Unschuldslämmer – Kerstin Gier

Bei Kerstin Gier bin ich auf den Geschmack gekommen. Typische Frauenromane sind für mich eher das große Grauen. Keine Frau ist nur romantisch. Frauen haben auch andere Interessen, eigene Pläne, und wollen ihre Welt nich immer rosarot. Darum gefallen mir die Romane von Kerstin Gier, die immer mit viel Augenzwinkern …

Aphrodite – Isabel Allende

Isabel Allende ist für mich eine der außergewöhnlichsten Autorinnen unserer Zeit. Sie malt mit Worten Landschaften und Geschichte in die Bücher. Die Kurzgeschichten der Eva Luna, die sie schrieb, zeigen das Magische in unserer Welt und bleiben dabei realistisch. Eine Macht, die wenige Schriftsteller haben. Deswegen wird sie auch immer …

Der Geschmack von Apfelkernen – Katharina Hagena

Bahnhofsbuchhandlungen sind ideal, um Bücher zu entdecken. Während ich dort auf meinen Zug warte, stöbere ich, überfliege Seiten, lese Klappentexte und gewinne Eindrücke. Eines Tages stieß ich am Mannheimer Bahnhof auf Der Geschmack von Apfelkernen von Katharina Hagena und es schien mir sofort ideal für meine Mutter, die bald Geburtstag …

Fahrenheit 451 – Ray Bradbury

Eine der großen ist in dieser Woche gestorben, Ray Bradbury, Schriftsteller, Drehbuchautor, aber auch Autor des Klassikers Fahrenheit 451. Ein Buch, das ich kannte, ehe ich es las, dank der großartigen Verfilmung, die es schafft, obwohl sie in einigen Fakten doch stark von der Vorlage abweicht, die Botschaft klar zu …

Larry Crowne

Larry Crowne (mit e), gemimt von Tom Hanks, bekommt es wirklich knüppeldick. Geschieden ist er schon, gefeuert wird er auch noch. Der Grund ist einfach: Weil seine Firma behauptet, jedem Mitarbeiter Aufstiegsmöglichkeiten zu bieten, Larry aber nie ein College besucht hat und darum nicht weiter aufsteigen kann, wird er entlassen. …

Wer hat Dornröschen wachgeküßt von Iring Fetscher

Wer hat Dornröschen wachgeküßt ist mir geradezu in die Hände gefallen. Da ich momentan fleißig an einem Gedichtzyklus zu Märchen arbeite, und das nicht immer märchenhaft wird, wollte ich mal schauen, was dazu überhaupt für Literatur gibt. Massig, natürlich, aber Wer hat Dornröschen wachgeküßt, das im  Untertitel auch noch Das …