Rechts blinken, links abbiegen – Dorothe Nors

Bei Kein & Aber ist jüngst ein Buch erschienen, das ich zunächst gar nicht so genau einordnen konnte. Dorothe Nors‚ Rechts blinken, links abbiegen hat mich schnell gereizt – ohne dass ich im ersten Moment sagen konnte, warum. Übersetzt wurden die 192 Seiten von Frank Zuber. Das Buch steht auf …

Lieben muss man unfrisiert – Nadine Kegele

Bei Kremayr & Scheriau im März erschienen ist Nadine Kegeles Lieben muss man unfrisiert – Protokolle nach Tonband. Angelehnt an Maxie Wanders Guten Morgen du Schöne. 352 Seiten hat die Erstauflage. Danke an Buch Contact und den Verlag für mein Rezensionsexemplar. Ich hatte das Buch bei einer Reise zu einem …

Neunundneunzig Namen – Jens-Michael Volckmann

Ich hatte etwas Angst vor diesen dünnen Buch. Die Thematik ist schwer und nicht leicht zu fassen. Doch am Ende hat die Neugierde überwogen und Neunundneunzig Namen von Jens-Michael Volckmann ist bei mir eingezogen – sogar mit Widmung des Autors. Im Selbstverlag bei Amazon erschienen ist diese Geschichte mit 61 …

Hidden Figures – Margot Lee Shetterly

Ein Buch, das sofort auf meiner Wunschliste landete, ist Margot Lee Shetterlys Hidden Figures – unerkannte Heldinnen, bei Harper Collins Germany in der deutschen Übersetzung von Michael Windgassen veröffentlicht und 400 Seiten dick. Vielen lieben Dank an den Verlag für mein Rezensionsexemplar. Anhand einzelner Lebensgeschichten umfasst die Autorin die Geschichte …

Novus Ordo Seclorum – Gabriela Swoboda

Bereits letztes Jahr im Drachenmond Verlag erschienen ist Gabriela Swobodas Novus Ordo Seclorum – Das Erbe der Sidhe, das ich jüngst für eine Blogtour gelesen habe. 630 Seiten hat die fantastische Geschichte um geheime Bruderschaften und die Apokalypse. Mara flieht vor ihrem Verlobten Magnus als sie ein mysteriöses Buch findet. …

Wie wir lieben – Vom Ende der Monogamie – Friedemann Karig

Im Februar bei blumenbar (Aufbau) erschienen ist Friedemann Karigs Buch über Alternativen zur Monogamie Wie wir lieben. Danke an den Verlag für mein Rezensionsexemplar. 304 Seiten hat das Sachbuch, das aus Gründen, die ich nicht ganz nachvollziehen kann beim großen A unter Ratgeber geführt wird. Dieses Buch rät nicht, es erzählt. …

Liebe ist wie Drachensteigen – Ashley Herring Blake

In den letzten Zügen der Frankfurter Buchmesse war ich mit Heike von Umblättern und Sara von der etwas anderen Bücherwelt beim Magellan Verlag, um mir das Frühjahrsprogram im Katalog vorstellen zu lassen. Sofort habe ich mich für die Geschichte von Liebe ist wie Drachensteigen interessiert. Ashley Herring Blakes Buch kam …

Forever You – Savannah Davis

Frisch im Januar beim Latos Verlag erschienen ist Savannah Davis‘ romantischer Fantasyroman Forever You. 300 Seiten hat die Printausgabe, die mir der Verlag dankenswerter Weise zur Verfügung gestellt hat. Skyler zieht mit ihrer Mutter zurück ins beschauliche Linden, in der Nähe von München. Dort soll sich die widerspenstige Jugendliche von …

John F. Kennedy : Zeit zu handeln – Shana Corey, R. Gregory Christie

Als ich gesehen habe, dass der Nord Süd Verlag ein Buch über John F. Kennedy mit dem gleichnamigem Titel herausbringt, war ich sehr gespannt. Ich weiß sehr wenig über diesen berühmten Präsidenten und der aktuelle ist ja nicht gerade ruhmreich. Umso interessierter war ich, wie ein Kinderbuch es schaffen soll, …

Xerubian. Aath Lan’Tis – Andreas Hagemann

Andreas Hagemann war es, der mir letztes Jahr auf der Frankfurter Buchmesse den #BartBroAuthors Flyer in die Hand gedrückt hat. Während er sich jetzt in Leipzig rumtreibt, ist es nur fair, meine Rezension zu dem ersten Band seiner fantastischen Xerubian-Reihe zu präsentieren. Gelesen habe ich Aath Lan‘tis in einer Lovelybooks-Leserunde. Vorgestellt …