17.12.2016: kinderleichte Lesezeichen

Auch heute gibt es etwas Tolles zu entdecken. Ich zeige euch, wie sich meine Lesezeichen aus Pappkarton basteln lassen, die ich auch immer mal wieder verlose oder verschenke. Sie sehen wirklich toll aus und sind kinderleicht. Entdeckt habe ich sie auf den Speyerern Basteltagen. Mittlerweile habe ich sie bereits mit ganz kleinen in der KiTa gebastelt und zuletzt erst wieder in der Schule mit Drittklässlern. Der Anspruch wächst und natürlich kann eine Zweijährige nicht so genau schneiden, wie ein Achtjähriger. Als kleine Geschenke für familiäre Bücherwürmer oder das Lieblingskinderbuch eignen sie sich aber allemal. Und wenn ganz Große Basteln werden die Dinger wirklich wunderschön.

Was gebraucht wird
Geht leicht und braucht nicht viel

Je nachdem, wie außergewöhnlich euer Lesezeichen werden soll, braucht ihr Papppapier oder -karton, Stempel, Stanzer, ein Stift, Schere, Kleber, Sticker zum Verzieren, etc. In der Grundversion reicht einfaches Papppapier in der Farbe eurer Wahl, Schere und Kleber. Ich nehme gerne verziertes Papier und spare mir den Stempel (das hilft vor allem beim Basteln mit Kindern, die Flecken zu vermindern). Außerdem stanze ich gerade bei den ganz Kleinen Bastlern die Teile, die später aufgeklebt werden gerne vor, damit die es einfacher haben. In der Schule habe ich dann ausgefallenere Motive genutzt, die ich frei Hand vor konzipiert hatte und die dann kompliziert auszuschneiden waren.

Und so geht’s

Nehm den Bogen eurer Wahl. Zu dickes Papier macht später beim Falten Probleme, zu dünnes reißt bei der Nutzung. Zeichnet an einer Seite einen Streifen auf. Wenn ihr einen Papierschneider habt, der direkt misst und schneidet, geht dieser Schritt schneller und manchmal auch akkurater. Für kleine Kinderhände ist das Gerät aber eher nichts. Nach dem Einzeichnen also Abschneiden und in der Mitte so falten, dass die kurzen Enden aufeinander liegen und ihr ein großes Dach habt. Schon fast fertig. Jetzt könnt ihr euch noch überlegen, was ihr auf die Spitze eures Lesezeichen machen wollt. Eine Blume kann ich Stanzen, das Rentier hatte ich frei gezeichnet und es ist wirklich kompliziert. Also habe ich mich für das Beispiel für eine Nikolausmütze entschieden. Auch die ist frei gezeichnet von mir.

Oben auf

Oben auf euer gefaltetes Lesezeichen kommt jetzt etwas, das ihr sehen könnt, wenn das Buch zugeklappt ist. Zu filigrane knicken schnell ab, wenn das Buch mal in die Tasche wandert, deswegen sind die mit Vorsicht zu genießen. Stanzt euer Motiv aus oder zeichnet und schneidet. Stanzen ist gerade bei kleinen Kindern einfacher, denn das geht auch zusammen sehr leicht und schnell. Außerdem braucht ihr von jedem Motiv zwei Stück. Da sie später aufeinander geklebt werden, ist auch da der Stanzer ein Vorteil bei kleinen Bastlern, die noch nicht so gleichmäßig schneiden.

Klebrige Sache

Dann geht es in die finale Runde. klebt euer Motiv so aufs Lesezeichen, dass es dort sitzt, wo es gefaltet wurde. Achtet darauf, wie herum das Motiv auf der anderen Seite dazu geklebt werden muss, dass es passt. Ich persönlich arbeite lieber mit Flüssigkleber, gerade bei Kindern empfiehlt sich aber ein Klebestift, damit das Lesezeichen später nicht an den Seiten klebt. Am Ende könnt ihr das Lesezeichen noch verzieren. Die rote Mütze habe ich beispielsweise etwas Schattiert, um die Falten zu betonen. Und dann habe ich in den Bommel noch einen kleinen Stern geklebt. Fertig ist das weihnachtliche Lesezeichen.

Vielfalt für euch

Welche Farbei ihr wählt und welches Motiv ihr auf euer Lesezeichen setzt ist natürlich frei wählbar. Sommerliche Blumen, Eulen mit großen Augen oder freche Füchse, solange ihr euch eine Vorlage zaubern könnt, steht dem nichts im Wege. Mein Nikolausmützenlesezeichen wandert natürlich in euer Wochenpäckchen, dass ihr im Adventskalender gewinnen könnt. Außerdem möchte ich meine drei „eigenen“ Motive mit euch teilen. Verratet mir, ob ihr lieber Engel, Mütze oder Rentiert zu Hause nachbasteln wollt ( schaut euch die Motive doch auf Instagram noch mal an) und ich schicke dreien von euch euch die jeweilige Vorlage per Brief zu. Es gelten die Teilnahmebedingungen des Adventskalenders.

Kommentare

  1. Lesezeichen mit Kindern basteln ist total schön! Dieses Jahr habe ich mit meiner 8jährigen Nichte, die 10 Tage Ferien bei uns verbrachte, viele verschiedene Lesezeichen gebastelt. Das hat richtig Spaß gemacht.
    Deine sind auch sehr schön. Am liebsten mag ich die mit der Mütze! 🙂 Hier kann man kein Foto posten, gell. Wenn du magst, poste ich dir unsere Bastelergebnisse auf FB.
    Wünsch dir noch nen schönen Restsamstag.
    GlG, monerl

Ich freu mich über eure Meinungen